Das Ethikkomitee der Barmherzigen Brüder Algasing und Malseneck

Aufgabe des Ethikkomitees für Algasing und Malseneck ist es, Bewohnern, Mitarbeitern, Betreuern und Angehörigen bei ethischen Fragen beratend zur Seite zu stehen. Der Umgang mit Situationen wie Sterbebegleitung, freiheitsentziehende Maßnahmen oder die Ermittlung des mutmaßlichen Willens von Menschen mit Behinderungen sind nur ein paar Beispiele dafür.

 

Die Mitglieder des Ethikkomitees von links nach rechts: Josef Langwieder, Klaus Schröer (Sozialdienstmitarbeiter WfbM Algasing), Ruth Preuße (ehem. Leiterin der Erdinger Heimaufsicht), Susanne Engelmann (Stadträtin Waldkraiburg), Rudolf Siegmund (Bereichsleiter Wohnangebote), Wolfgang Lanzinger (Pfarrgemeinderatsvorsitzender Dorfen). Nicht auf dem Bild: Martin Bürger (Leiter Wohnen)
nach oben