Der Werkstattrat und die Frauenbeauftragte der Algasinger Sankt Josefs-Werkstatt

von links: Frauenbeauftragte Nicole Brunner und die Werkstatträte
Carina Egerndorfer, Robin Hütter und Felix Kirchner

 

Nicht nur die Algasinger Bewohner wählen regelmäßig ihre Bewohnervertretung. Auch die Beschäftigten der Werkstatt wählen alle vier Jahre den Werkstattrat und eine Frauenbeauftragte, die die Interessen Ihrer Kolleginnen und Kollegen vertreten.

Derzeit besteht der Algasinger Werkstattrat aus drei Beschäftigten. Die Anzahl richtet sich nach der Größe der Belegschaft (120 Personen). 
Werkstatträte haben das Recht auf Information und Unterstützung durch die Werkstattleitung. Die neu gewählte Frauenbeauftragte ist Nicole Brunner, ihre Vertreterin Celine Pipaud-Hussain.

Bei regelmäßigen Treffen der Gremien werden Anliegen und Wünsche der Beschäftigten besprochen und Lösungen erarbeitet.

Dabei hilft ihnen eine Vertrauensperson aus der Mitarbeiterschaft der Sankt Josefs-Werkstatt.

Die Werkstatträte nehmen an Schulungen teil und tauschen sich mit Interessensvertretern aus anderen Einrichtungen aus.

 

 

 

 

 

 

nach oben