Das Wohnheim Algasing

In Algasing leben Erwachsene, die auf Grund ihrer körperlichen, geistigen oder psychischen Behinderung Hilfe brauchen. In 22 stationären Gruppen wohnen insgesamt 232 Frauen und Männer in kleinen Gemeinschaften zusammen. In Einzel- oder auch in Zweibettzimmern können sie sich nach ihren eigenen Bedürfnissen einrichten.

  • Bewohner, die keine Werk- oder Förderstätte besuchen können, wohnen im Bereich „Eustachius Kugler“.  Eine dem Alter entsprechende Tagesgestaltung erfolgt in den Wohngruppen oder in der Tagesstätte, die als weiterer Lebensraum konzipiert ist. 
  • Im Bereich „Johannes von Gott“ hat sich Algasing mit einem Wohnbereich für Menschen, die an der Erkrankung Chorea Huntington leiden, spezialisiert. Hier steht neben der Pflege das leibliche und seelische Wohl im Mittelpunkt.
  • Im Zentrum von Dorfen, im Marienhof, ist im Jahr 2016 eine Wohngruppe für betreutes Wohnen entstanden, die ein inklusives Leben mitten in der Stadt ermöglicht.

Es wird jederzeit individuell entschieden, welche Unterstützung der Betreute in seiner aktuellen Lebenssituation benötigt.

Die BewohnerInnen mit ihren individuellen Begabungen werden von fachlich qualifiziertem Personal betreut und auf ihrem Lebensweg begleitet.

Das Nachtdienstteam sichert Betreuungs- und Pflegedienstleistungen in den Nachtstunden.

Konsiliarärzte für Allgemeinmedizin, Psychiatrie/Neurologie und Zahnmedizin stellen die ärztliche Betreuung sicher.

Der Fachdienst bietet psychologische und sozialpädagogische Unterstützung an.

Der Seelsorge sowie der (konfessionsübergreifenden) spirituellen Begleitung kommt eine besondere Bedeutung zu. Die Gottesdienste in der Klosterkirche sowie religiösen Angebote des Pastoralrats sind gerne wahrgenommene Angebote.

Algasing verfügt über eine eigene Küche, in der besonderer Wert auf frische und saisonale Lebensmittel aus der Region gelegt wird.

Die hauseigene Wäscherei und Näherei runden das Serviceangebot ab.

nach oben