Der einfache Weg zur Heimaufnahme

1. Schritt: Wir informieren Sie unverbindlich

Sollten Sie sich näher für unser Angebot oder auch für eine Aufnahme bei uns interessieren, stehen Ihnen unterschiedliche Wege offen. Über das Angebot auf diesen Seiten hinaus können Sie schriftliche Informationen (Hausprospekt, Freizeitangebot, Jahresrückblick) bei uns anfordern.
Ebenso steht Ihnen die Möglichkeit offen, sich mit unserem Aufnahmebeauftragten in Verbindung zu setzen und einen unverbindlichen Informationsbesuch zu vereinbaren. Dort können Sie sich dann einen genaueren Eindruck unseres Angebots machen, ohne sich verpflichtet fühlen zu müssen.

2. Schritt: Das offizielle Aufnahmeverfahren

Sollte der Informationsbesuch für alle Beteiligten zur Zufriedenheit verlaufen sein und ein weiterführendes Interesse an einem Einzug bei uns bestehen, beginnt das offizielle Aufnahmeverfahren. In dem Bewusstsein, dass ein Einzug bei uns im Normalfall eine langfristige Entscheidung ist, bitten wir Sie um einige persönliche Angaben zu Ihrer Person. Die nebenstehende Checkliste mit erforderlichen Unterlagen für eine Heimaufnahme wie auch der ärztliche Fragebogen können Ihnen hierbei sehr hilfreich sein.

3. Schritt: Der Einzug

Nachdem die erforderlichen Unterlagen bei uns eingegangen sind, sieht das Aufnahmeverfahren ein offizielles Aufnahmegespräch vor. Hierbei wird die vorgesehene Gruppe eingehend besichtigt, es kann, je nach Vorliegen der Zusage zur Übernahme der Heimkosten, bereits ein konkreter Einzugstermin vereinbart werden.
Zum konkreten Einzugstermin ist dann eine Mitarbeiterin bzw. ein Mitarbeiter speziell für Sie da, um Ihnen beim Auspacken zu helfen, Ihnen die Örtlichkeiten zu zeigen und um sich Ihrer dringendsten Fragen anzunehmen.
Gerne dürfen Sie natürlich auch persönliche Gegenstände mitbringen, Möbelstücke aber bitte nur nach Absprache.

nach oben